Lila: Ego, Rot: Active, Orange: Public, Gelb: Special
Design
Umsetzung
Vorträge
Schriftlich
Sonstiges
Home

Schriftlich

In meiner Eigenschaft als "Datenschleuder-Redaktion West" schreibe ich hin und wieder auch selbst Artikel. Wenn ich in der richtigen Stimmung bin, rezensiere ich Bücher auf Buchtips.net
oder schreibe in der Wikipedia.
Zusätzlich zu dem Blog hier, schreibe ich noch bei Codebabes und bei Klangbildner.



How to design a decent User Interface
Das Paper zum Vortrag den ich am 27. Dezember 2006 auf dem 23. Chaos Communication Congress Congress hielt. Es gibt auch ein Video vom Vortrag. Die Vortragsfolien sind auch online.

Esperanto
Für die Proceedings des 22. Chaos Communication Congress (ISBN: 3-934636-04-7) enstand dieses Paper. Es ist die ausformulierte Version des Vortrags Esperanto, die internationale Sprache den ich am 29. 12. 2005 hielt. (Die Folien gibt es auch - hier klicken.)
Bitte bewerte den Vortrag hier falls Du ihn gesehen hast. Danke.



Baumweite und Pfadweite
Im Rahmen meines Theorie-Seminars an der RWTH Aachen im Wintersemester 2005/06 fertigte ich ein Handout über Baum- und Pfadweite an. Da über dieses Thema extrem wenig im Netz zu finden war, habe ich das Handout für die Allgemeinheit ein wenig umformuliert und ausserdem die Wikipedia um die entsprechenden Artikel ergänzt.
(Das .pdf ist 128KB gross.)

Trainingseffekte bei Trackpoint-Experten
Für mein Anwendungsfach Psychologie habe ich im Sommersemester 2005 den obengenannten Versuch durchgeführt. Der Versuchsbericht ist sehr gut bewertet worden und ist vielleicht als Beispiel für andere Berichte nützlich.

HTTP
Schriftliche Ausarbeitung (.pdf, 85KB) zum Thema "HTTP" im Rahmen des Proseminars "Methoden und Werkzeuge" im WS 2003/04.
(Es gibt auch Folien (Flash 5).



Datenschleuder-Artikel:
  • Update für's Herkunftswörterbuch
    Artikel erschienen im Herbst 2005 in der "Datenschleuder #89".
  • Dvorak für die Massen
    Artikel erschienen 2004 in der "Datenschleuder #84".
    Anmerkung: Im Artikel wird unterschlagen, dass es auch ein spezielles deutsches Dvorak-Layout gibt.
    Update (05.01.2006): Auf dem 22C3 habe ich einen tollen Dvorak-Lerntrick gesehen: Anstatt die Tasten umzustecken, was auf lange Sicht eher kontraproduktiv ist, hat Klobs ein Dvorak-Layout als Hintergrundbild. Wär ich damals nur mal auf die Idee gekommen...
  • What kind of geek I am...
    Artikel erschienen im August 2002 in der "Datenschleuder #79".
  • Quod erat DEMOnstrandum?
    Artikel erschienen im Frühjahr 2002 in der "Datenschleuder #78".

Rezensionen bei Buchtips.net:



Letzte Aktualisierung: 24-Aug-2007 23:22






Home   Logbuch   Sitemap   Kontakt